Sperrung Rugenberger Schleuse

Die Rugenberger Schleuse ist am 28.2.2017 in der Zeit von 8:00 bis 14:00 Uhr gesperrt. Hintergrund sind Instandsetzungsarbeiten an Antriebstechnik.

von |28. Februar 2017|Schifffahrtspolizeiliche Bekanntmachungen|

Sperrung des Veddelkanals

Aufgrund von umfangreichen Baumaßnahmen im Bereich der Brücken über den Veddelkanal wird dieser ab Freitag dem 24.02.2017 längerfristig gesperrt. Die Baggerarbeiten für die Umfahrungsmöglichkeit über den Spreehafen ist weitgehend abgeschlossen.

Beachten Sie die entsprechenden Schifffahrtszeichen vor Ort.

von |22. Februar 2017|Schifffahrtspolizeiliche Bekanntmachungen|

Norderelbe km 616,45 Leiterseiltausch

im Bereich Norderelbe km 616,45 (Kaltehofe-Peute) findet zwischen Donnerstag 23.02.2017 bis Donnerstag 02.03.17 jeweils zwischen 07:30 Uhr- 17:30 Uhr ein Leiterseilaustausch der dort kreuzenden 110 KV-Stromleitungen statt.
Eine Einschränkung der Durchfahrtshöhe von unter 17 m über NN ist nicht gegeben.

Mit Behinderungen für die Schifffahrt in diesem Bereich ist voraussichtlich nicht zu rechnen.
Ansprechpartner EQOS Energie: Herr Thorben Marahrens 0152 22901754

von |15. Februar 2017|Schifffahrtspolizeiliche Bekanntmachungen|

Sperrung Rosskanal

Aufgrund von Brückenarbeiten wird der Rosskanal am Donnerstag den 16.02.2017 von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr für jeden Schiffsverkehr gesperrt.
Die Sperrung wird durch Schifffahrtszeichen an der Hachmannbrücke und an der Rosskanalbrücke angezeigt.

von |14. Februar 2017|Schifffahrtspolizeiliche Bekanntmachungen|

Anliegerinfo Sperrung Tatenberger Schleuse

Um auch zukünftig einen sicheren und zuverlässigen Hochwasserschutz sowie die Funktion der Tatenberger Schleuse zu gewährleisten, wird die Hamburg Port Authority (HPA) Instandsetzungsarbeiten am Binnenhaupt durchführen.
Der erste Teil der Arbeiten wird voraussichtlich vom 20.02. bis 03.03.2017 durchgeführt. Die Schleuse bleibt für die Dauer der Maßnahme für die Schifffahrt gesperrt.
Der zweite Teil der Instandsetzungsarbeiten am Binnenhaupt erfolgt voraussichtlich im Oktober/November 2017. Genauere Informationen werden wir Ihnen im Zuge des weiteren Planungsfortschritts mitteilen. Der Hochwasserschutz ist während der gesamten Instandsetzungsmaßnahme gewährleistet.
Wir entschuldigen uns für mögliche Unannehmlichkeiten und bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis.

Nachfragen richten Sie bitte an:
Hamburg Port Authority AöR
Technisches Management Bewegliche Infrastruktur
Herrn Rolf Simon-Köppen
Tel.: 040/42847-3061
E-Mail: rolf.simon-koeppen@hpa.hamburg.de

von |14. Februar 2017|Informationen rund um unser Hobby|